8. Magdeburger Editha-Fest 2016

8. Magdeburger Editha-Fest 2016

 

3. September 2016 

 

Veranstaltungsort: Konzerthalle „Georg Philipp Telemann“,
Kloster Unser Lieben Frauen

 

10:30 Uhr
Begrüßung: Uta Luise Zimmermann-Krause (Vorsitzende Ottonentheater e.V.)

Grußwort: Schirmherr Rainer Nitsche (Beigeordneter für Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit der Landeshauptstadt Magdeburg)

11:00 Uhr
„Höfische Klänge für Editha und die Ottonen“ Oud Musica Magdeburgensis

Maestro Issa Fayad – Komposition, Gesang und Oud Zardasht Badr – Buzuki und Saz Mohamed Usaid Aldrobi
Percussion an Darbouka und Riqq

Moderation: Uta Luise Zimmermann-Krause
‪»» www.ulisakulinaris.de

13:00 Uhr  

„Editha und die Lanze des Mauritius“ (Uraufführung)

14:30 Uhr
„Charisma und Macht durch Theophanu und Otto II.“ (Uraufführung)

Das Ottonentheater präsentiert zwei spannende Historienspiele

Mitwirkende:
Editha – Elke Boretzki

Otto I. – Florian Schreiter
Adelheid – Elke Boretzki
Lanzenträger – Thomas Werrlich
Theophanu – Sandra Schmidt
Otto II. – Thomas Krüger
Papst Johannes XIII. – Cornelius Miller
Benediktinerin – Viola Stengel
Benediktiner – Moritz Wippermüller
Ringerin – Anne-Katrin Schöneck
Ringer – Fabian Ohlenstedt

Moderation: Uta Luise Zimmermann-Krause
Text/Inszenierung/Regie: Uta Luise Zimmermann-Krause
Künstlerische Leitung: Thomas Werrlich

18:00 Uhr
„Musik für Kaiser und Könige – Eine musikalische Reise ins Mittelalter“

Capella Antiqua Bambergensis – Solisten:
Arianna Savall (Barcelona – Gesang, Harfe)
Petter Udland Johansen (Oslo – Gesang)
‪»» www.capella-antiqua.de

Veranstalter: Ottonentheater e.V.
Schirmherrschaft: Herr Rainer Nitsche, Beigeordneter für Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit der Landeshauptstadt Magdeburg

Kartenvorverkauf

Die Tagesveranstaltung findet im Rahmen des Kaiser-Otto-Festes statt. Eintrittskarten für Kaiser-Otto-Fest gelten gleichzeitig für das Editha-Fest. Sie sind erhältlich in allen bekannten Vorverkaufsstellen oder unter ‪»» www.reservix.de online zu erwerben.

Das Editha-Fest wird gefördert durch die Ottostadt Magdeburg und die Stiftung Kloster Unser Lieben Frauen.

Schreibe einen Kommentar